Nachfrage nach Ferienimmobilien steigt

Bei Falkensteiner hat sich die Konvertierungsrate bei Anfragen zu den servicierten Appartements auf der Halbinsel Punta Skala deutlich erhöht. Bei Falkensteiner hat sich die Konvertierungsrate bei Anfragen zu den servicierten Appartements auf der Halbinsel Punta Skala deutlich erhöht.

Jahrelang lag der Markt für Ferienimmobilien in Kroatien am Boden. Die Wirtschaftskrise hat dazu geführt, dass viele Objekte zu echten Ladenhütern wurden. Nicht selten wurde das »For Sale«-Schild mit »For Rent« ersetzt, weil sich keine Abnehmer fanden. Erst in Folge des EU-Beitritts Kroatiens am 1. Juli 2013 hat die Nachfrage nach Ferienimmobilien kräftig angezogen.

Der internationale Immobilienvermittler Engel & Völkers registrierte im ersten Quartal 2014 eine Zunahme der Anfragen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 30 Prozent. »Insbesondere Käufer aus Deutschland und Österreich zeigen ein verstärktes Interesse an exklusiven Ferienimmobilien an der Adria«, sagt Michael Grimm, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers in Rab und Opatija. Robert Hermandinger, Managing Director Real Estate der FMTG Development GmbH, bestätigt einen deutlichen Anstieg der Nachfrage. Auch die Konvertierungsrate ist bei Falkensteiner kräftig gestiegen. »Wir spüren deutlich, dass mehr Anfragen auch tatsächlich zu einem Abschluss kommen«, ist Hermandinger überzeugt. So wurde etwa das Grundbuch elektronisch umgestellt, wodurch der Eigentumseintrag heute deutlich schneller erfolgt. Damit sind Käufer aus der EU grundbuchrechtlich mit Einheimischen gleichgestellt. Und seit dem EU-Beitritt Kroatiens dürfen Käufer ihre Ferienimmobilien nun auch vermieten. »Das macht den Immobilienkauf jetzt auch für Kapitalanleger interessant«, erklärt Grimm, der aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen von deutlichen Preissteigerungen ausgeht.

Istrien & Punta Skala
Laut Engel & Völkers zählen vor allem die Riviera von Opatija und die Halbinsel Istrien zu den begehrtesten Lagen. In Opatija erreichen erstklassige Villen Spitzenpreise von bis zu 1,5 Mio. Euro. Zudem zieht die Halbinsel Istrien die Aufmerksamkeit der internationalen Käufer auf sich. Natursteinhäuser sind hier besonders nachgefragt und erzielen Preise bis zu 500.000 Euro.
Falkensteiner setzt in Kroatien vor allem auf die Halbinsel Punta Skala. In unmittelbarer Nähe zu Zadar bietet Falkensteiner neben dem 5-Sterne-Hotel Iadera und dem 4-Sterne-Familienhotel auch insgesamt 187 servicierte Appartements zwischen 40 m² und 100 m² zum Verkauf. Im Rahmen des Premium Living-Konzepts können die Eigentümer dieser Senia Residenzen auch sämtliche Dienstleistungen und Infrastrukturen des Resorts Punta Skala mitbenutzen. 

back to top