Megaprojekt S10 schreitet voran

Megaprojekt S10 schreitet voran

Die Umfahrung Freistadt, ein Herzstück der neuen S10, steht unmittelbar vor der Fertigstellung.

Seit 2010 wird an der S10 im Mühlviertel, dem aktuell größten Projekt der Asfinag, gearbeitet. Teile der insgesamt 22 Kilometer langen Schnellstraße sind bereits in Betrieb. Mit der Umfahrung Freistadt wird dieses Jahr ein weiterer wichtiger Streckenabschnitt eröffnet. Die Verkehrsfreigabe ist für Mitte November geplant. Im Bauabschnitt von Hochtief, der Umfahrung Freistadt Nord, liegt man gut in der Zeit, die Hauptgewerke sind fertiggestellt und die letzten Restarbeiten sind in vollem Gange. Bereits im September hat der Auftraggeber die rund 1,5 Kilometer lange freie Strecke übernommen. Momentan werden die Fahrbahnmarkierungen hergestellt und der Hang verfüllt. Auch beim augenscheinlichen Highlight der gesamten Baustelle, der imposanten Bogenbrücke, stehen die letzten Handgriffe an. Die Brückenausrüstung, wie Stahltreppen, Podeste und Geländer, wurden montiert. Jetzt gilt es noch die Lärmschutzwände anzubringen. Hier setzt man auf eine Mischung aus Glas- und Aluminiumwänden. Direkt über dem Brückenbogen werden Glaselemente eingebaut, die den Blick auf Freistadt und die umliegende Landschaft freigeben. Das heißt, der Blick auf Freistadt bleibt – aber der Durchzugsverkehr bleibt der Stadt in Zukunft fern.

Noch im November wird die Umfahrung Freistadt mit der imposanten Bogenbrücke über die Feldaist für den Verkehr freigegeben.

Last modified onFreitag, 24 Oktober 2014 14:53
back to top