S Immo wertet Berliner Speckgürtel auf

S Immo wertet Berliner Speckgürtel auf

Knapp 40 km von Berlin entfernt revitalisiert die S Immo im Liebenwalder Ortsteil Hammer ein 3,7 ha großes, seit vielen Jahren brach liegendes Gutsgelände. Der historische Bestand wird aufwendig saniert und mit Neubauten ergänzt. Der Nutzungsmix von Wohnen, Gewerbe und Tourismus verspricht eine Aufwertung des gesamten Ortsteils.

Vor rund drei Jahren hat die S Immo begonnen, im Umkreis von rund 40 km um Berlin im großen Stil Grundstücke zu erwerben. Insgesamt wurden 2,5 Millionen Quadratmeter Grundstücksfläche angekauft. Dabei handelt es sich überwiegend um siedlungsnahe Flächen mit Entwicklungspotenzial – wie ehemalige Industrieflächen – sowie um reine Äcker, Wiesen und Wälder. Bei einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 14 Euro war das Risiko aber überschaubar. »Dort, wo es zu Umwidmungen kommen wird, ist das Potenzial aber gigantisch«, hoffte S Immo-Vorstand Ernst Vejdovszky auf eine rosige Zukunft.

Diese nimmt jetzt langsam Gestalt an. Im Liebenwalder Ortsteil Hammer, knapp 40 km von Berlin entfernt, hat die S Immo ein 3,7 ha großes Gutsgelände inklusive Gutshof, Stallungen und mehreren Nebengebäuden erworben, das jetzt sanft revitalisiert werden soll. Bis zu 24 Einfamilienhäuser sollen auf dem Gelände errichtet werden. Die Bestandsgebäude bleiben teilweise erhalten – wie das alte Gutshaus, das mit einem großzügigen Vorplatz zum zentralen Element der Anlage wird und als Restaurant genutzt werden soll. Die Belebung der Ortsmitte ist ein großer Wunsch der Bevölkerung. »Denn bisher war sie ein absolut toter Punkt«, beschreibt Thilo Pakebusch, Leitung Akquisition bei der S IMMO Germany. Ebenfalls erhalten bleibt der großzügige Park, der aufgrund des schlechten Zustands aber aufwendig renaturiert und neu gestaltet werden soll. Auch die bestehende Scheune soll saniert und erweitert werden. Angedacht ist der Ausbau zu einer multifunktionalen Nutzfläche für kleine Gewerbebetriebe. 

back to top