Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5602

Hitzeschutz mit Durchblick

Mit neuartigen Sonnenschutzfolien verspricht 3M ein einfaches Mittel gegen sommerliche Überhitzung. Mit neuartigen Sonnenschutzfolien verspricht 3M ein einfaches Mittel gegen sommerliche Überhitzung.

Auf Nanotechnologie basierende Sonnenschutzfolien sollen helfen, die sommerliche Überhitzung von Gebäuden auf einfache Art und Weise zu verhindern.

Räume im Sommer angenehm zu kühlen, bedeutet in der Regel einen gewaltigen Energieaufwand. Dem will 3M mit der Sonnenschutzfolie Prestige Exterior entgegenwirken. Die Folien sind durchsichtig, hauchdünn und sollen trotz hoher Lichtdurchlässigkeit für exzellenten Hitzeschutz sorgen. 77 Prozent der Sonnenenergie und 99,9 Prozent der UV-Strahlung bleiben laut 3M in der Folie hängen. Dafür verantwortlich ist ein auf Nanotechnologie basierendes Verfahren, bei dem eine Vielzahl transparenter Schichten aus Acrylat und Polyester systematisch in mehr als 200 Lagen übereinander gelegt wird. Das Ergebnis des Prozesses ist eine nur 0,058 mm starke Folie, die außen angebracht wird und damit auch für Fenster mit Doppel- und Dreifachverglasung geeignet ist. Die Prestige-Folie ist in drei verschiedenen Tönungsvarianten mit jeweils verschiedenen Wirkungsgraden erhältlich. Trotz der Reflexion spiegeln die Scheiben nicht und die Räume werden nicht verdunkelt. »Im Gegensatz zu herkömmlichen Folien verfügt die Prestige Exterior sogar bei Abenddämmerung über eine geringere Reflexion als Fensterglas und ist mit dem bloßen Auge kaum erkennbar«, meint Silvia Gratzl, Produktverantwortliche für den Bereich Renewable Energy 3M Alpine Region, zu den weiteren Vorteilen der 3M Prestige-Folien. Die Folien fallen Betrachtern aufgrund ihrer Durchsichtigkeit weder von innen noch von außen auf.

back to top