KCS.net Solutions wird Avanade Österreich

Foto: Dieter Etmayr, Geschäftsführer Avanade Österreich Foto: Dieter Etmayr, Geschäftsführer Avanade Österreich Foto: Avanade

Die neue Avanade-Niederlassung bringt österreichischen Kunden erweiterte Collaboration-Expertise und Zugang zu Microsoft-Lösungen.

Avanade ist ein globaler Anbieter von Beratung, IT-Lösungen, Cloud und Managed Services und eröffnet als Teil der Übernahme von KCS.net und ihrer Tochtergesellschaften im Juni offiziell eine Niederlassung in Linz, Österreich. KCS.net Solutions wird zur Avanade Österreich GmbH. KCS.net und Infoman werden weiterhin ihre eigenen Geschäftstätigkeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem bisherigen Namen fortsetzen. Dieter Etmayr, bisher bereits Geschäftsführer von KCS.net Solutions, wird das Geschäft für Avanade in Österreich weiterführen.

Unter Beibehaltung des Standortes wird sich Avanade Österreich darauf konzentrieren, seinen Kunden eine erweiterte Palette von Technologielösungen und Fachwissen für Collaboration und .net-Technologie anzubieten.Mit fundiertem Fachwissen möchte das Unternehmen den Kunden Zugang zu Application Services, Cloud Services, Digital Marketing, Infrastruktur Lösungen und Lösungen rund um das Thema Internet of Things (IoT) bieten; dabei werden sowohl globale als auch die Märkte vor Ort unterstützt. KCS.net und Infoman werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin unabhängig agieren. Entsprechende Projekte in der Region DACH werden sie weiterhin unabhängig als einer der größten Microsoft Dynamics Partner leiten.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es hier.

 

 

 

back to top