Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 5919

Barrierefreie Kommunikation

 Avatar für eine gute Sache: Behindertenanwalt Erwin Buchinger, Georg Tschare, SignTime, Tatjana Oppitz und Helmut Ludwar, IBM, sowie Florian Gravogl, Verein der Wiener Gehörlosen.Derzeit leben in Österreich rund 8.000 gehörlose Menschen.

Für diese werden Gebärdensprachvideos aufgrund der aufwendigen und zeitintensiven Produktion in nur wenigen Bereichen zur Verfügung gestellt – von durchgehender Barrierefreiheit kann bei weitem noch nicht die Rede sein. Ende November stellten IBM und SignTime einen Prototypen eines Gebärdensprach-Avatars für den deutschsprachigen Raum vor. Mit »SiMAX« kann Text wesentlich schneller in Gebärdensprache übersetzt werden. Die Lösung soll ein größeres und schnelleres Übersetzungsangebot realisieren.
»Seit vielen Jahren versuchen wir unsere Vision eines smarten Planeten voranzutreiben und dafür konkrete Konzepte und Lösungen zu entwickeln. Ein Beispiel dafür ist der Gebärdensprach-Avatar, der in puncto Barrierefreiheit entscheidende Verbesserungen bringen kann und wird«, ist IBM-Generaldirektorin Tatjana Oppitz überzeugt. Gemeinsames Ziel von SignTime, der IT-Firma matrixx und IBM war es, ein System zur Übersetzung von Text in Gebärdensprache zu entwickeln. Dank SiMAX können Texte im Internet, Content im TV und die Kommunikation im öffentlichen Bereich – zum Beispiel Lautsprecherdurchsagen im öffentlichen Verkehr – rasch übersetzt werden.

back to top