Ist Improvisation die neue Perfektion?

Foto: Quality Austria-CEO Konrad Scheiber lädt heuer online zum alljährlichen Fixtermin für Fach- und Führungskräfte im Qualitätswesen. Foto: Quality Austria-CEO Konrad Scheiber lädt heuer online zum alljährlichen Fixtermin für Fach- und Führungskräfte im Qualitätswesen.

Das 26. qualityaustria Forum findet am 17. März 2021 als Online-Event statt. Expertinnen und Experten reflektieren, wie Unternehmen in Zeiten stetigen Wandels flexibel agieren und Transformationsfähigkeit sicherstellen können. 

Organisationen werden immer stärker zu Getriebenen und in weiterer Folge zu ImprovisationskünstlerInnen. Wie schafft man es aber, nicht nur »blind« zu reagieren, sondern aktiv, vorausschauend und geplant zu agieren? Bestehende Strukturen und Arbeitsabläufe werden aktuell mehr denn je hinterfragt und neu gedacht, um sich in komplexen und dynamischen Zeiten erfolgreich zu bewähren. Das kostenfreie 26. qualityaustria Forum widmet sich unter dem Motto »Logbuch 2030: Improvisation = die neue Perfektion?« diesen Herausforderungen.

Bild oben: Mit anderen ExpertInnen wagt Business Developerin Anni Koubek einen 10-Jahres-Ausblick

Egal, mit welchen Umständen man sich konfrontiert sieht, eines muss die fixe Konstante von Organisationen bleiben: die Qualität ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen. Managementsysteme haben sich als sicherer Stabilisator etabliert. Flexibles Arbeiten rückt zunehmend in den Fokus. Das agile Leitprinip lautet: Auf kurze Sicht fahren und durch ständiges Ausprobieren mit immer neuen Methoden, Werkzeugen und Prozessen Schritt für Schritt ans gewünschte Ziel kommen.

Expertinnen und Experten aus den Bereichen Qualität, Umwelt, Sicherheit und Unternehmensqualität geben bei der Online-Konferenz Einblicke in Managementsysteme, Trendanalysen und Praxistipps für den Unternehmenserfolg. Unter den Top-SpeakerInnen sind diesmal auch die frühere Astronauten-Trainerin Laura Winterling und der Ex-Geheimagent Leo Martin.

Anmeldung: www.qualityaustria.com/forum2021

back to top