60. Geburtstag

(Foto: Sabine Klimt, Lichtblick KG) Erwin Hameseder, Aufsichtsratspräsident RZB; Bundespräsident Heinz Fischer; Charlotte Rothensteiner gratulierten dem Geburtstagskind Walter Rothensteiner. (Foto: Sabine Klimt, Lichtblick KG) Erwin Hameseder, Aufsichtsratspräsident RZB; Bundespräsident Heinz Fischer; Charlotte Rothensteiner gratulierten dem Geburtstagskind Walter Rothensteiner.

Walter Rothensteiner, Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) und Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes (ÖRV), feierte Anfang März 2013 seinen 60. Geburtstag.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung von RZB-Aufsichtsratspräsident Erwin Hameseder um Walter Rothensteiner bei seiner Geburtstagsfeier in der RZB persönlich zu gratulieren. Auch Bundespräsident Heinz Fischer befand sich unter den Gratulanten.

In seiner Laudatio würdigte Hameseder den Jubilar als Brückenbauer, und Meister im Managen von Veränderungen. „Rothensteiner versteht es als Mensch zu überzeugen und Vertrauen zu schaffen“, so Hameseder. „Er ist ein Banker mit Haus- und Herzverstand und ein Genossenschafter, wie er im Sinne Raiffeisens im Buche steht.“

Die RZB hat unter der Federführung von Walter Rothensteiner eine beachtliche Entwicklung genommen. Der Mitarbeiterstand stieg konzernweit von 845 Mitarbeitern auf heute rund 60.000 und die Bilanzsumme von umgerechnet € 15,3 Milliarden auf € 150 Milliarden. In dieser Zeit entwickelte sich die RZB zu einer Bank mit einem der dichtesten Filialnetze in Zentral- und Osteuropa und ist heute nach Bilanzsumme die drittgrößte Bank in Österreich.

Walter Rothensteiner studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien (Handelswissenschaften) und begann seine berufliche Karriere 1975 in der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, wo er zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung war. Als Vorstandsmitglied der Leipnik-Lundenburger Industrie Aktiengesellschaft sowie der AGRANA-Beteiligungs AG war er auch außerhalb des Finanzsektors tätig. Im Jänner 1995 trat Rothensteiner in die RZB ein, zunächst als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes. Seit Juni 1995 ist er Vorsitzender des Vorstandes und Generaldirektor. 1997 wurde Rothensteiner zum Obmann der Bundessparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Österreich gewählt. Seit 2012 ist er auch Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes. Weiters übte er das Amt eines Honorargeneralkonsuls der Republik Singapur in Österreich aus.

Rothensteiner ist Vorsitzender zahlreicher Aufsichtsräte, wie etwa Raiffeisen Bank International AG, UNIQA Versicherungen AG und der Casinos Austria Gruppe. Außerdem ist er Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank AG.

Der Einsatz von Rothensteiner reicht jedoch weit über das Wirtschaftsleben hinaus. Sein gesellschaftliches Engagement beweist er unter anderem als Vizepräsident des Österreichischen Roten Kreuzes, Präsident der Freunde des Grafenegg Festivals, Aufsichtsrat der Wiener Staatsoper, Präsident des Kuratoriums zur Förderung der Wirtschaftsuniversität, Vizepräsident der Deutschen Handelskammer in Österreich und Präsident des Ferienhorts am Wolfgangsee.

Last modified onDienstag, 12 März 2013 15:02

Related items

More in this category: « Neuer CEO Wechsel an der Spitze »
back to top