Digitale Transformation – wie geht das in der Praxis?

»Neue Player sind eine ernsthafte Gefahr für die etablierten Versorger.« Hemma Bieser Geschäftsführerin avantsmart »Neue Player sind eine ernsthafte Gefahr für die etablierten Versorger.« Hemma Bieser Geschäftsführerin avantsmart Foto: Avantsmart

Hemma Bieser, Geschäftsführerin avantsmart, über Schritte zur Ausrichtung auf Innovation in der Energiewirtschaft und die Veranstaltungsreihe »Digitale Lunchbox«.

Die Digitalisierung stellt die etablierten, großen Unternehmen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Neue Produkte und Dienstleistungen sollen in immer kürzeren Zyklen entwickelt werden. Die Kundinnen und Kunden wünschen sich ständig etwas Neues, wollen überrascht werden und erwarten eine hohe Usability, wie wir sie eben von coolen Apps und mobilen Geräten gewohnt sind. Startups und die globalen Internet-Companies aus dem Silicon Valley sind die Innovationsführer, die Schritt für Schritt in unterschiedliche Branchen vordringen. Seit einigen Jahren schon wird zum Beispiel die Finanzbranche von ideenreichen FinTechs aufgemischt, die Printmedien kämpfen gegen die Online-Konkurrenz. Auch in der Energiebranche gibt es eine Reihe von neuen Playern, die eine ernstzunehmende Gefahr für die etablierten Versorger sind.

Um mit der hochinnovativen Konkurrenz mithalten zu können, müssen die Energieunternehmen ihre Organisation auf Innovation ausrichten. Erste Schritte dabei sollten sein: Schaffen Sie Räume für Kreativität, in denen kleine Teams laufend neue Services und Geschäftsmodelle entwickeln. Machen Sie Experimente, in denen Ihre Kundinnen und Kunden die Hauptrolle spielen. Beginnen Sie damit, cross-funktionale Teams zusammenzustellen und agile Arbeitsweisen im Unternehmen zu etablieren.

Die Veranstaltungsreihe »Digitale Lunchbox« hat zum Ziel, Gestalterinnen und Gestalter der Digitalen Transformation untereinander zu vernetzen und Praxiswissen zu vermehren. Am 21. Oktober 2016 wird Erich Schuster, CIO und Head of Innovation der Österreichischen Lotterien, seine Erfahrung zum Thema Digital Leadership weitergeben. Er hat Anfang 2016 den Innovation Hub, einen Kreativraum im Unternehmen, geschaffen. Der Hub ist mittlerweile die zentrale Anlaufstelle rund um alle Innovationsaktivitäten und Keimzelle für neue Geschäftsideen.

Infos: Anmeldungen zur Digitalen Lunchbox am 21. Oktober (12 bis 14 Uhr) sind auf www.avantsmart.at oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

back to top