Ringer investiert 5 Millionen in Ausbau

Foto: Gerald Brandstätter (Fa. Aichinger), Johann Fischer (Projektleiter RINGER), Thomas Ringer, BH Martin Gschwandtner, EU Abgeordnete Angelika Winzig, Peter Rungger (GF RINGER), Peter Ringer, Markus Ringer, Franz Ringer und Philipp Ringer beim Spatenstich für die neue Produktions- und Lagerhalle.  Foto: Gerald Brandstätter (Fa. Aichinger), Johann Fischer (Projektleiter RINGER), Thomas Ringer, BH Martin Gschwandtner, EU Abgeordnete Angelika Winzig, Peter Rungger (GF RINGER), Peter Ringer, Markus Ringer, Franz Ringer und Philipp Ringer beim Spatenstich für die neue Produktions- und Lagerhalle.

Spatenstich bei der Ringer GmbH in Regau. Der Gerüst- und Schalungsproduzent investiert fünf Millionen Euro in die Errichtung einer neuen Produktions- und Lagerhalle mit österreichweit neuartiger Schalungsreinigungsanlage am Mutterstandort.

Ringer reagiert damit auf eine anhaltend starke Nachfrage nach Schalungsprodukten aus dem In- und Ausland. 2018 war mit über 40 Millionen Euro Umsatz das erfolgreichste Geschäftsjahr der 75-jährigen Unternehmensgeschichte des oberösterreichischen Familienbetriebes. »Mit dem Ausbau begegnen wir dem starken Wachstum im Schalungsbereich, um auch in Zukunft den Anforderungen unserer Kunden zeitnah und in gewohnter Qualität nachkommen zu können«, so Geschäftsführer Peter Rungger. Durch den Neubau der rund 5.000 m² großen Produktions- und Lagerhalle werden am Betriebsgelände Lagerkapazitäten frei. Diese benötigt Ringer neben den bereits vorhandenen fünf Außenlagern in ganz Österreich, um auch weiterhin Versorgungssicherheit und prompte Lieferfähigkeit garantieren zu können.

Außerdem ermöglicht der Neubau eine Optimierung des gesamten Logistikkonzepts am Standort Regau. »Mit der neuen, vollautomatischen Schalungsreinigungsanlage betreten wir österreichweit Neuland«, so Rungger, »eine derartige Anlage kommt bisher noch nirgends zum Einsatz.« Ringer konnte in den vergangenen Jahren nicht nur die Umsatzzahlen stetig steigern, auch der Mitarbeiterstand konnte um über 20 % auf derzeit 130 Mitarbeiter erhöht werden. Damit zählt die RINGER GmbH zu den größten Arbeitgebern im Bezirk Vöcklabruck.

back to top