Rhomberg übernimmt Universale

Die Aufteilung der Alpine-Filetstücke geht weiter. Das Bahnunternehmen Rhomberg Sersa Rail Group übernimmt einen Großteil der Mitarbeiter und Österreich-Aufträge der Universale Bau. Dies umfasst auch alle Beteiligungen an Arbeitsgemeinschaften. Die Universale-Bau GmbH, die 2002 von der Alpine übernommen wurde, verantwortete innerhalb des Alpine-Konzerns den Gleisbau, in der Zweigniederlassung Tirol liegt der Fokus im Hochbau. Zuletzt beschäftigte Universale-Bau rund 100 Mitarbeiter im Gleisbau und 50 Mitarbeiter im Hochbau. Der Umsatz im letzten Geschäftsjahr betrug rund 20 Millionen Euro.

Read more...

Best of Baustelle

Trotz Investitionskürzungen und unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist noch einiges los in der Alpenrepublik. Da werden hypermoderne Stadien errichtet und Bürogebäude hochgezogen, moderne Musiktheater gebaut und Schnellstraßen in die Landschaft gelegt. Der Bau & Immobilien Report hat die wichtigsten Vertreter der heimischen Bauindustrie nach ihren aktuellen Vorzeigeprojekten gefragt.

Read more...
Subscribe to this RSS feed